Quadratische Deutsche Konzertina

kawewue
Beiträge: 35
Registriert: 16. Feb 2019, 13:56

Re: Quadratische Deutsche Konzertina

Beitrag von kawewue » 1. Jul 2020, 20:01

Noch ein Wort zu meiner Moserei über die Luftknopfposition: Eine »Kompromisslösung« würde wahrscheinlich keinem gerecht (falls das baulich überhaupt möglich wäre). Das muss schon entweder so oder so sein; und da Klaus der Initiator ist, hat er den Hut auf. Wenn er das spielen kann, dann werde ich es ja wohl auch lernen können.
Ich versuche schon einen Kompromiss zu finden, mit dem möglichst viele zufrieden sind. Nach dem Kompromiss würde ich dann die 10er-Serie bauen lassen, um einen günstigen Preis zu ermöglichen. Aber: Jeder kann sich gerne bei Herrn Leugner-Gradl eine abweichende Wunschkonzertina bauen lassen, wenn an der Standartkonzertina etwas nicht passt. Da sehe ich keine Konkurrenz!

Der Nostalgiekoffer passt wunderbar dazu!

Gruß, Klaus

Dada
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mai 2019, 08:40

Re: Quadratische Deutsche Konzertina

Beitrag von Dada » 2. Jul 2020, 14:38

Ein neues Instrument nehme ich in meine Hände und bekomme schnell einen Eindruck, ob es für mich passen könnte.
Die quadratische Konzertina passt nicht für mich. Ich kann das Viereck nicht ohne Verrenkungen gegen die Senkrechte kippen. Bei den sechseckigen geht das. Umlernen werde ich nicht mehr. Hier hilft auch nicht die sehr prakische Verstellbarkeit der Handriemen.

Klanglich und optisch trifft das Instrument nicht meine Vorstellungen. Der Klang ist zwar laut und die Zungen sprechen gut an, aber die Stimmung trifft nicht meinen Geschmack und über Geschmack bei den Äußerlichkeiten kann man nicht diskutieren.

Über die Luftklappe wurde hier breit diskutiert. Für mich ist die jetzige Lösung nicht spielbar.

Wem das Instrument gefällt und wer damit klarkommt, der kann aber sicher ein qualitativ hochwertiges Handwerksinstrument bekommen.

Ich hoffe, wir spielen dann mal wieder zusammen.

iwan
Beiträge: 6
Registriert: 8. Mai 2019, 08:55

Re: Quadratische Deutsche Konzertina

Beitrag von iwan » 1. Aug 2020, 13:39

> Hallo, gibt es schon eine Vorstellung was das Instrument kosten wird,
> wann es gebaut/geliefert wird. Ich hätte Interesse. Kann man evtl. Probespielen?
> Gruß in die Runde
> Iwan

kawewue
Beiträge: 35
Registriert: 16. Feb 2019, 13:56

Re: Quadratische Deutsche Konzertina

Beitrag von kawewue » 6. Aug 2020, 14:21

Hallo, gibt es schon eine Vorstellung was das Instrument kosten wird,
unter 700 € mit Koffer
wann es gebaut/geliefert wird
Wir haben letzte Woche die technischen Details festgelegt. (Maße, Lage der Knöpfe). Jetzt fehlt nur noch das Design der Luftlöcher.
Spätestens im Herbst soll die erste Serie fertig sein.
Kann man evtl. Probespielen?
Niemand muss die Katze im Sack kaufen!

Gruß, Klaus

Antworten