Ostern & Frühling in C/G

Harald Kaufmann
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jun 2020, 22:31
Wohnort: Eichsfeld

Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Harald Kaufmann » 26. Jan 2021, 01:29

Liebe Freunde der diatonischen C-G Stimmung,

es war mir eine Freude und schöne Erlernung, wie Sebastian die drei Advents- und Weihnachtslieder eingestellt hat. Nochmal Danke an Sebastian.

Nun möchte ich nach neuen Liedern fragen, ob mir jemand Material in Tabulatur - oder sonstiger „nicht Notenschreibweise“ - helfen kann und hier etwas einstellen kann?

Ich mag vorrangig deutsches oder auch slawisches Liedgut.

... Dabei bekomme ich schlechtes Gewissen, wenn Sebastian sich wieder für „lau“ arrangiert.

@ Sebastian, vielleicht treffen wir uns im Schieferpark, da kann ich was gut machen 😉


In diesem Sinn freue ich mich auf Reaktion und Post. 😊

Gruß vom Eichsfeld, Harald

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 72
Registriert: 15. Feb 2019, 22:30
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Sebastian » 2. Mär 2021, 17:23

Fangwa doch ma mit wat janz Leichtet an.

Spiel doch mal Winter adé, scheiden tut weh mit der rechten Hand auf der äußeren Reihe (der C-Reihe). Da gibt’s nur eine Möglichkeit. Dazu spielste mit der Linken auf der C-Reihe immer das Begleitpättern: Bass-Akkord-Akkord, Bass-Akkord-Akkord usw. Als Bass immer Knopf 1 mit dem kleinen Finger und Akkord auf Druck 3-4-5 und auf Zug 2-3-4.

Klappt dit?

Harald Kaufmann
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jun 2020, 22:31
Wohnort: Eichsfeld

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Harald Kaufmann » 6. Mär 2021, 20:11

Der Dialekt klingt, sogar wenn er geschrieben ist :-)

Das Lied "Winter ade, scheiden tut weh" kannte ich noch gar nicht! Es ist aber eine schöne neue Übung, geht auch schon ganz gut. Ich danke Dir.

....die drei Advents- & Weihnachtslieder spiele ich heute auch noch, ganz leise. Die sind viel zu schön um sie im Frühjahr nicht zu spielen.

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 72
Registriert: 15. Feb 2019, 22:30
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Sebastian » 9. Mär 2021, 22:55

Harald Kaufmann hat geschrieben:
6. Mär 2021, 20:11
Das Lied "Winter ade, scheiden tut weh" kannte ich noch gar nicht!
Ach so. Welche Frühlings- und Osterlieder kennst du denn so? Also sowas wie Im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt oder Maria, Maienkönigin oder Jetzt fängt das schöne Frühjahr an oder Christ ist erstanden usw. Ich dachte mir halt, es wäre am einfachsten, was zu nehmen, was du schon kennst.

Harald Kaufmann
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jun 2020, 22:31
Wohnort: Eichsfeld

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Harald Kaufmann » 14. Mär 2021, 14:07

ich denke mal, daß ich viele Frühlingslieder kenne. Auf jeden fall die, die Du eben aufgezählt hast, vor allem auch die österlich - kirchlichen, die nicht die schlechtesten sind.

Ich komme dabei etwas in Verlegenheit, wenn ich Dich wieder bitte ein paar Lieder auf die gleiche Weise einzustellen, wie die Advends- und Weihnachtslieder - letztere lassen sich auch gut in der Fastenzeit spielen :-)-. Auf diese Weise habe ich mir das spielen der Lieder gut aneignen können.

Dabei möchte ich mich erkenntlich zeigen in Form von Naturalien (Leistung gegen Leistung) oder, was wohl einfacher wäre, eines Konzertinaausbildungsendgeldes. Denn besser wie auf Deinen Viedeos, habe ich mir noch kein Lied aneignen können.

Harald Kaufmann
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jun 2020, 22:31
Wohnort: Eichsfeld

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Harald Kaufmann » 15. Mär 2021, 01:03

Sebastian hat geschrieben:
9. Mär 2021, 22:55
Harald Kaufmann hat geschrieben:
6. Mär 2021, 20:11
Das Lied "Winter ade, scheiden tut weh" kannte ich noch gar nicht!
Ach so. Welche Frühlings- und Osterlieder kennst du denn so? Also sowas wie Im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt oder Maria, Maienkönigin oder Jetzt fängt das schöne Frühjahr an oder Christ ist erstanden usw. Ich dachte mir halt, es wäre am einfachsten, was zu nehmen, was du schon kennst.
„Christ ist erstanden“, stell ich mir spielerisch so vor wie, „O Heiland reiß die Himmel auf“.

Hab‘s probiert, komme aber auf keinen Nenner.

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 72
Registriert: 15. Feb 2019, 22:30
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Sebastian » 18. Mär 2021, 01:35

Ich bin erst am Wochenende wieder zu Hause, dann schau ich mal.

Ach so, Leistung gegen Leistung: Wenn du auch mal Videos mit einer zweireihigen Konzertina irgendwo einstelltest, dann würde ich das sehr begrüßen. :)

Harald Kaufmann
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jun 2020, 22:31
Wohnort: Eichsfeld

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Harald Kaufmann » 18. Mär 2021, 19:56

Oh, neben den drei Weihnachtsliedern kann ich auch noch zwei andere, bei denen ich mir recht spielsicher bin. Die sind aus der "Volker Becker Schule".
Da muss ich mal schauen, wo ich son Stativ und ne Kamera herbekomme. Mit so etwas habe ich mich noch nie beschäftigt. Ich sehe mal zu.

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 72
Registriert: 15. Feb 2019, 22:30
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Sebastian » 21. Mär 2021, 11:51

Harald Kaufmann hat geschrieben:
15. Mär 2021, 01:03
„Christ ist erstanden“, stell ich mir spielerisch so vor wie, „O Heiland reiß die Himmel auf“.
Genau, so würde ich es auch machen:



Habe ich vergessen, in das Video zu schreiben: Wichtig ist immer, dass die Handschlaufen ganz locker sind, sonst kommt man mit den Fingern kaum an die Knöppe.

Videos habe ich immer mit dem Händy aufgenommen, das ich auf’n Stuhl oder Tisch oder so gestellt habe, an ein paar dicke Bücher gelehnt.

Harald Kaufmann
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jun 2020, 22:31
Wohnort: Eichsfeld

Re: Ostern & Frühling in C/G

Beitrag von Harald Kaufmann » 28. Mär 2021, 15:42

hab´s endlich geschafft ein Lied aufzunehmen :-), weiß aber nicht, wie ich es hier einstellen kann


Antworten