Scholer Konzertina gekauft

Antworten
agu1974
Beiträge: 1
Registriert: 24. Aug 2021, 16:57

Scholer Konzertina gekauft

Beitrag von agu1974 » 24. Aug 2021, 17:17

Hallo zusammen,

ich bin zwar was Konzertinas angeht, kompletter Neueinsteiger, musikalisch jedoch etwas vorbelastet. Daher habe ich mir gedacht, eine Konzertina sollte ein lösbares Problem sein.

Also habe ich mir ein Instrument zugelegt, bin aber etwas verwundert. Laut Beschreibung sollten die Scholer Konzertinas dem Anglo System folgen, mein Instrument bringt aber ganz andere Töne und Tonabstände.
Scholer.jpg
Scholer.jpg (64.44 KiB) 1008 mal betrachtet
Kennt jemand diese Stimmung? Gibt es dazu Anleitungen? Oder ist sie einfach nur massiv verstimmt?

Ciao und vielen Dank!
Andy

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 72
Registriert: 15. Feb 2019, 22:30
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Scholer Konzertina gekauft

Beitrag von Sebastian » 25. Aug 2021, 11:37

agu1974 hat geschrieben:
24. Aug 2021, 17:17
Kennt jemand diese Stimmung? Gibt es dazu Anleitungen? Oder ist sie einfach nur massiv verstimmt?
Das Instrument ist ganz normal gestimmt, und zwar auf Es/B statt C/G. Das Instrument spielt sich genauso wie eines in C/G und funktioniert genauso. Die Töne klingen halt eine kleine Terz höher. Du kannst alle Noten für C/G benutzen und danach spielen, es klingt auf deinem Instrument halt einfach nur eine kleine Terz höher. Du transponierst quasi automatisch. ;)

Die Töne müssen bei dir sein:

Code: Alles auswählen

äußere Reihe: (Es/B) (B/D) (Es/F) (G/As) (B/C)  ||  (Es/D) (G/F) (B/As) (Es/C) (G/D)
innere Reihe: (B/F)  (F/A) (B/C)  (D/Es) (F/G)  ||  (B/A)  (D/C) (F/Es) (B/G)  (D/A)
(Ich vermute, bei Knopf 4 der linken Hand, äußere Reihe, wolltest du G/G# schreiben statt G/G.)

Zum Tonaufbau habe ich da mal was geschrieben.

Antworten